Ernährungsberatung



Die Ernährung hat einen hohen Stellenwert in der Beeinflussung unserer Gesundheit. 


Regionale, biologisch angebaute Produkte haben nicht nur einen besseren Geschmack, sie haben auch höhere Nährwerte und weniger belastende Stoffe in sich. Dies ist wohl allgemein bekannt.


Wo kommen aber nur die Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien her? Und was kann man dagegen tun?

Lactose-, Gluten-, Histaminintoleranz. Wie können wir damit umgehen?


Es gibt einige Grundregeln die man beachten kann, jedoch ist jeder Patient einzigartig und es ist notwendig für jeden

seine Ernährungsstrategie zu finden. 


Sehr nützlich ist dabei die Lebensmittelliste, die uns das Oberongerät zur Verfügung stellt.


Ebenfalls ist es hilfteich die Lebensmittel mit dem Gerät auszutesten. 


Ein anderer Gesichtspunkt kommt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Hier werden die Lebensmittel je nach ihrem Geschmack in mehrere Kathegorien eingeteilt:


Scharf - wirkt erwärmend

Bitter - wirkt kühlend

Süß - wirkt aufbauend

Sauer- wirkt befeuchtend und kühlend

Salzig - wirkt befeuchtend


Diese Eigenschaften kann man sich zu Nutze machen. 

Z.B. kann ein fröstelnder Mensch einen scharfen Tee trinken oder sein Essen scharf würzen. usw...


Viele Krankheiten unserer Zeit haben ihren Ursprung in den Verdauungsorganen und verlangen eine bestimmte Diät.